Ehevertrag

Im Zuge einer Scheidung gibt es zwischen den Ehegatten viele Dinge wie z.B. die Regelung des Güterstands, die Regelung des Versorgungsausgleichs oder auch die Regelung des Unterhalts zu klären. Aufgrund von möglichen Spannungen ist dies bei einer Scheidung nicht immer einfach. Daher entscheiden sich immer mehr Ehepartner dazu einen Ehevertrag zu schließen, um dem vorzubeugen. Die Schließung des Ehevertrags kann sowohl vor der Hochzeit, als auch während der Ehe vollzogen werden. Da ein Ehevertrag in der Regel aufgrund der rechtlichen Materie sehr komplex sein kann, empfiehlt es sich einen solchen durch einen Anwalt entwerfen zu lassen. Zusätzlich muss ein Ehevertrag immer durch einen Notar beurkundet werden. Grundsätzlich ist auch ein Notar dazu in der Lage einen Ehevertrag aufzusetzen. Aufgrund der weitreichenden persönlichen und wirtschaftlichen Regelungen, die ein solcher Ehevertrag zur Folge haben kann, ist es für jeweils beide Eheleute jedoch immer ratsam, sich vor Schließung des Ehevertrags unabhängig voneinander anwaltlich individuell beraten zu lassen.

Sie haben Fragen oder benötigen Rechtsbeistand? Ich rufe Sie gerne an!
Benutzen Sie jetzt den kostenlosen Rückruf-Service oder senden Sie mir Ihre Anfrage über das Kontaktformular.